Geschichte
Kein Urteil mehr im Amtsgericht Münnerstadt
Am Münnerstädter Amtsgericht wird schon seit 50 Kajren kein Recht mehr gesprochen. Das historische Gebäude beherbergt heute einen Notar und einen Steuerberater.
Thomas Malz
Thomas Malz von Thomas Malz Saale-Zeitung
Münnerstadt – Seit 50 Jahren wird nunmehr in Münnerstadt kein Recht mehr gesprochen. Damit war das Ämtersterben aber noch nicht ganz vorüber.

„In Zukunft bekommt hier niemand mehr Recht. Die Stunden des Amtsgerichts Münnerstadt sind gezählt.“ So war es vor 50 Jahren in der Tageszeitung zu lesen. Die bereits damals seit zwei Jahrzehnten umhergeisternde Möglichkeit der Auflösung des Gerichts wurde durch die Gebietsreform bittere Wirklichkeit. Das war der vorläufige Höhepunkt eines damals bereits lang anhaltenden Ämtersterbens. Das Forstamt immerhin sollte bleiben. Das hat es schließlich noch ins neue Jahrtausend geschafft. Dann war aber auch damit Schluss.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben