Tradition
In Seßlach zeigen „Mönche“, wie man richtig trinkt
So geht’s richtig – auch ohne Steinkrug: „Abt“ Stefan Pachsteffl (rechts) und Uwe Schmidt  (Zweiter von rechts)  von den Seßlacher Brauhausfreunden zeigt den Teilnehmern des ersten  Bier-Seminars im Kommunbrauhaus, wie man das Seßlacher Bier fachgerecht verkostet.
Foto: Berthold Köhler
Seßlach – So funktioniert das mit den Bier-Seminaren, die von den Brauhausfreunden in Seßlach (Landkreis Coburg) gehalten werden.

Für die Teilnehmer ihrer Bierseminare über die Rodachtaler Braukultur machen die Brauhausfreunde eine Ausnahme und servieren das Bier im Glas. Damit man sieht, was man trinkt. Ein typisch fränkisch untergäriges, ungespundetes Bier, erklärt Ober-Mönch Stefan Pachsteffl, gehört normal aus dem Steinkrug getrunken. Nur da konzentriert sich das, was zählt, und nicht eine vielleicht gewöhnungsbedürftige Farbe oder gar der sortentypisch fehlende Schaum: „Schauen ist nicht wichtig.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal