Gute Stimmung
Meeder atmet auf: Endlich wieder Fasching!
Viel geboten war bei der Prunksitzung der Faschingsvereinigung Meeder.
Viel geboten war bei der Prunksitzung der Faschingsvereinigung Meeder.
Martin Rebhan
F-Signet von Martin Rebhan Fränkischer Tag
Meeder – Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause gab es wieder eine Prunksitzung. Es wurde viel getanzt und gelästert – und nach neuen Energiequellen auf der Sennigshöhe gesucht.

Den Verantwortlichen der Faschingsvereinigung Meeder ist es gelungen, ein abwechslungsreiches, rund vierstündiges Programm zusammenzustellen, das beim Publikum auf Begeisterung stieß. Premiere feierte Ludwig Lorenz, der am Anfang der Veranstaltung zum Sitzungspräsidenten gekürt wurde und damit die Nachfolge von Heiko Meyer antrat, der das Amt viele Jahre innehatte. Lorenz wurde seiner Aufgabe überaus gerecht. Mit Charme führte er nicht nur durch das Programm, sondern suchte die Nähe zum Publikum und sorgte so immer wieder dafür, dass es dem Auditorium nicht langweilig wurde.

Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Martin Rebhan

Für Begeisterung sorgten vor allem die Tänzerinnen, allen voran Miri Sollmann als Tanzmariechen. Sarah Schwarz nahm als „Vertreterin“ das letztjährige Friedensfest in Meeder genauer unter die Lupe. Was sie zu Tage förderte, sollte dem einen oder anderen doch zu denken geben. Auch wurde die „hohe“ Brücke in Beuerfeld, das Brückengeländer in Meeder und das „Weihnachtsgeschenk“ der Gemeinde in Form von Beitragsbescheiden für die Kläranlage in Kösfeld thematisiert.

Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Martin Rebhan

Für Lachsalven sorgten Enno und Elfriede (Miriam Gams und René Rephold) die in „Szenen einer Ehe“ liebevoll sarkastisch aufzeigten, warum man sich am liebsten an den Kragen geht, aber der eine ohne den anderen nicht auskommt.

Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Martin Rebhan

Die „Meederer Schmalzbuam“ (Andreas Lutz und Markus Weschenfelder) machten unter viel Applaus am Ende deutlich: „Ich mag keine Politiker.“ Sie hatten als Königin Victoria und Prinz Albert gleich eine Doppelrolle übernommen und verstanden es, in einem kostümierten Blickfang immer wieder ins Programm zu platzen, um ihre gegenseitige „Hochachtung“ zum Besten zu geben. So meinte „Albert“ in Bezug auf eheliche Kontakte: „Wenn du merkst, dass dein Pferd tot ist, steig ab.“

Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Martin Rebhan

Die „Untersetzten“ (Thomas Förtsch, Jürgen Greiner, Lutz Heidenreich) hielten musikalisch fest, dass Udo Jürgens schon in den 80er Jahren wusste, was 2023 los ist. „Ich habe alles im Griff auf dem sinkenden Schiff“, hielt das Trio fest.

Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Martin Rebhan

Alexander Pabst, Kerstin Ritz, Sarah Schwarz und Jürgen Kleiner erklommen die Sennigshöhe, um sich nach neuen Energiequellen umzusehen. Von Erfolg war die humoristische Expedition allerdings nicht gekrönt.

Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Martin Rebhan

Über die Fallstricke, mit denen man sich bei einer Seereise auseinandersetzen muss, berichteten Zoe Hoffmann und Leonie Pabst.

Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Martin Rebhan

Auf neues Terrain wagten sich die Verantwortlichen mit einer Schwarzlicht-Show, die ein visuelles Highlight der Veranstaltung wurde. Ja, und dann war da noch der siebenköpfige Elferrat, der bei einer musikalischen Bobfahrt alles hinter sich ließ und sich nur noch auf die schöpferische Trockenübung konzentrierte und damit das Publikum förmlich von den Sitzen riss.

Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Endlich wieder Fasching! Impressionen von der Prunksitzung in Meeder.
Martin Rebhan

Am kommenden Wochenende findet das Spektakel nochmals statt: Samstag, 14. Januar, ab 19 Uhr, am Sonntag ab 13.30 Uhr.

Lesen Sie auch:

 

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: