Außenlager Neustadt
Rätsel um den KZ-Arzt gelöst?
In diesen Baracken im heutigen Neustadter Gewerbegebiet waren die Insassinnen des KZ-Außenlagers untergebracht.
In diesen Baracken im heutigen Neustadter Gewerbegebiet waren die Insassinnen des KZ-Außenlagers untergebracht.
Foto: Archiv/ Isolde Kalter
Neustadt bei Coburg – Neustadts Heimatpflegerin Isolde Kalter hat herausgefunden, wer der Betriebsarzt war. Jetzt sucht sie seine Spruchkammerakte.

Zwischen September 1944 und April 1945 bestand ein Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald im heutigen Neustadter Industriegebiet. 400 ungarische Jüdinnen, die vorher im Lager Ravensbrück einquartiert waren, waren hier untergebracht. Sie arbeiteten im Kabel- und Leitungswerk der Firma Siemens und wohnten in Baracken innerhalb des Betriebsgeländes.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar