Aus dem Wildpark
Wohnblock für Wilde
Falkner Roland Werner und Sakerfalke Ronja  zwischen den neu gebauten Volieren im Wildpark Tambach.
Foto: Cindy Dötschel
Tambach – Tambach hat jetzt eine eigene Falknerei, die Raubvögel leben dort in neu gebauten Volieren. Warum Vögel in der Ausbildung trotzdem angebunden werden.

Ein Uhu sitzt auf einem Ast in der Spitze seiner Voliere. Wenige Meter weiter liegt ein Sakerfalke entspannt in seinem Sandbad auf dem Boden seiner Voliere. Das war nicht immer so. Bis November des vergangenen Jahres war im Wildpark Tambach noch der Bayerische Jagdfalkenhof angesiedelt, die Raubvögel wurden in Anbindehaltung gehalten. Im Dezember hatte die Tierschutzorganisation Peta aus diesem Grund Strafanzeige gegen acht Wildparks, darunter auch Tambach erstattet.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.