Serie
Selten: Straßen und Plätze mit Frauennamen
An die einstige Herzogin Alexandrine von Sachsen-Coburg und Gotha erinnert der Alexandrinenplatz in Neustadt – hier in einer historischen Aufnahme, die noch das Schaumberger-Denkmal an dieser Stelle zeigt.
Foto: Tageblatt-Archiv
Neustadt bei Coburg – Warum auch in Neustadt Männernamen bei der Bezeichnung von Straßen dominieren.

Straßennamen sind ein Spiegel des Zeitgeistes – oft ein sehr entlarvender Spiegel. Das gilt auch in Neustadt beim Blick auf jene Straßen, die an wichtige historische Persönlichkeiten erinnern. Viele dieser Straßen erinnern an die Verdienste bedeutsamer Bürger Neustadts, viele weitere verweisen auf überregional bedeutsame Menschen. So gibt es eine Künßbergstraße und eine Goethestraße, einen Arnoldplatz und eine Pestalozzistraße.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich