Viele Verhandlungen
Nachbarschaftsstreit belastet Justiz
Ein Streit zwischen Nachbarn im Landkreis Kulmbach wird immer wieder vor Gericht ausgetragen.
Foto: Archiv/Barbara Herbst
F-Signet von Michael Benz Fränkischer Tag
Neudrossenfeld – Ein Streit zwischen Nachbarn im Landkreis Kulmbach schwelt seit Jahren. Neben der aktuellen Verhandlung sind bereits neue Verfahren anhängig.

In einem Berufungsverfahren vor dem Landgericht Bayreuth war zu klären, ob ein als Zeuge auftretender Autofahrer aus dem Landkreis Kulmbach in seiner Heimatgemeinde beschleunigend auf eine Mitbürgerin gefahren war oder aber rechtzeitig gebremst hatte – und ob sie dies hätte erkennen können. Letztere hatte in der zurückliegenden Verhandlung ausgesagt, sie habe das Bremsen nicht vernommen, sondern das Gegenteil, worauf sie den Fahrer wegen Nötigung verklagte.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.