Burggeflüster
Das ist doch kein Radfahrwetter
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Alexander Müller von Alexander Müller Bayerische Rundschau
Kulmbach – Im vergangenen Jahr hatte ich bis Ende April schon fast zehn Radtouren gemacht. Ja, ich räume schon ein, dass ich - was das betrifft - ein wenig ein Weichei bin.

15 Grad Celsius sollte das Thermometer schon zeigen, ehe ich wirklich bereit bin, auf mein Pedelec zu steigen. Und die hat es heuer bisher an den wenigsten Tagen (an denen ich Zeit dazu hatte) wirklich gegeben. Wenn ich gerade aus dem Fenster schaue, fällt ein Regenschauer auf Kulmbach, die Außentemperatur wird mit 13 Grad angegeben. Heute ist mir das auch völlig egal, denn ich muss ja arbeiten. Aber auch an einem freien Tag macht es absolut keinen Spaß, schon bei Regen loszufahren. Jacke aus, Jacke an Vor inzwischen zwei Jahren waren meine ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.