Schließung
VR-Bank: Vier weitere Filialen machen dicht
Die VR-Bank schließt mehrere Filialen in den Landkreisen Kulmbach und Kronach.
Archiv/Bauriedel
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Kulmbach – Für eine persönliche Beratung müssen VR-Bank-Kunden im Landkreis Kulmbach bald deutlich weitere Wege in Kauf nehmen.

Die VR-Bank Oberfranken Mitte zieht Konsequenzen aus steigenden Energiepreisen und einem sich ändernden Kundenverhalten: „Wir müssen uns rechtzeitig auf die Marktsituation von Morgen vorbereiten, um langfristig als starker Partner für Mitarbeiter, Mitglieder und Kunden zu bestehen“, teilen die Vorstandsmitglieder Frank Kaiser und Markus Schappert in einer Pressemeldung mit. Konkret heißt das: Vier Filialen im Landkreis Kulmbach sollen im im Laufe des kommenden Jahres geschlossen werden, drei weitere im Landkreis Kronach.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben