Ortsentwicklung
Spinnerei Mainleus: So soll es werden
Foto:
Mainleus – Ein großer Teich, eine parkähnliche Anlage: Die Industriebrache im Herzen von Mainleus soll zum Herzstück der Gemeinde werden. Auch was Veranstaltungen und Gastronomie angeht. Die Umsetzung der Planungen kostet Millionen.

Billig wird es nicht, aber sicher schön: die Neugestaltung des Spinnereigeländes in Mainleus. Am Montagabend stellten Landschaftsarchitekt Werner Alkewitz aus Erfurt und Architekt Roland Breunig vom Büro archicult aus Würzburg die Pläne dem Gemeinderat vor.Zunächst zu den Grünanlagen, deren Gestaltung mit 5,3 Millionen Euro veranschlagt ist und für die die Räte den Förderantrag stellten: Laut Landschaftsarchitekt Alkewitz soll auf dem Spinnereigelände "das grüne Herz" des Ortes erwachsen, eine große Wasserfläche mit Boulevard und ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich