Gerichtsurteil
Gewalt gegen Ehefrau: Fast vier Jahre Gefängnis
Das Urteil fiel eindeutig aus.
Foto: snowing12 / Adobe Stock (Symbolfoto)
Lichtenfels – Mit Haushaltsgegenständen übte er Gewalt gegen seine Frau aus, um Geld von ihr zu erpressen. Jetzt wurde ein 39-Jähriger dafür verurteilt.

Er liebe seine Frau sehr, es gebe keine Probleme in der Ehe, beteuerte jüngst ein 39-Jähriger am Landgericht Coburg. Die Richter sahen das allerdings anders und verurteilten den aus Tansania stammenden Mann zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten. Der 39-Jährige ist nach den Worten des Vorsitzenden Richters Klaus Halves „nach tansanischem Recht“ mit einer Deutschen verheiratet, die er in Afrika kennengelernt hatte. Das Paar lebt seit einigen Jahren in Lichtenfels. Harmonisch ist die Ehe nach Auffassung der ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich