Prozess
Streit um Abstellkammer eskaliert
Dem Angeklagten wurde gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.
Symbolfoto: fpic/Adobe Stock
F-Signet von Markus Häggberg Fränkischer Tag
Lichtenfels – Wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen wurde am Mittwoch ein Michelauer am Amtsgericht verurteilt. Seine Aussagen lösten Erstaunen im Gerichtssaal aus.

Wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen wurde am Mittwoch ein Michelauer am Amtsgericht verurteilt. Richter Mario Geyer sah dessen Tun „nicht mehr von Notwehr gedeckt“ und verhängte eine empfindliche achtmonatige Haftstrafe zur Bewährung. Als die Reihe an die Hauptzeugin kam, sollte sie sich mit einer Frage an Richter Geyer wenden: „Kann ich aussagen, ohne, dass er dabei ist? Ich weiß nicht, ob ich das durchstehe.“ Die 63-jährige Rentnerin aus Michelau schien sichtlich beeindruckt von dem Wiedersehen mit ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben