Kampagne
Lichtenfels spart in sieben Wochen 33 MW Energie
Die Temperaturen im Hallenbad wurden abgesenkt.
Foto: Archivbild: Tim Ender
Ramona Popp von Ramona Popp Fränkischer Tag
Lichtenfels – Mit diesen Maßnahmen reduziert die Kreisstadt ihren Energieverbrauch.

Ihre 200 Mieter hat die Stadt angeschrieben und gibt zudem über Aushänge Tipps zum richtigen Lüften und Heizen. Beides ist wichtig, wenn man Energie sparen und eine gute Wohnqualität behalten möchte. Unternehmen dürfen große Werbeanlagen zwischen 22 und 6 Uhr nicht mehr beleuchten. Die Stadtverwaltung geht mit gutem Beispiel voran: Fassaden- oder Objektbeleuchtungen wurden bis auf Weiteres abgestellt. Fürs Händewaschen in den Toilettenräumen der eigenen Gebäude werden keine Elektroboiler mehr das Wasser anwärmen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.