Energiepreis Bayern
Innovatives Projekt: Heizen für die Hälfte
Die Bewohner der Energiesparhäuser auf der Herzo Base können sich freuen. Sie brauchen nur die Hälfte an Heizenergie.
Raab
Tobias Kindermann von Tobias Kindermann Fränkischer Tag
Ebensfeld – Bei der aktuellen Kälte hätte sicher jeder gerne so ein Haus, wie es die Firma Raab in Herzogenaurach vor Jahren baute. Eine Auszeichnung bringt das ungewöhnliche Projekt in Erinnerung.

Es gibt sie schon, Häuser, die wenig Energie zum Heizen benötigen und über das Jahr gerechnet sogar mehr Energie erzeugen, als sie verbrauchen. Sie stehen in Herzogenaurach, die Bewohner müssen im Jahr nur 375 Euro zahlen. Die Verleihung des Bayerischen Energiepreises ruft das Projekt in Erinnerung. Gisela Raab von der Baufirma Raab aus Ebensfeld erzählt im Interview, wie man das Projekt heute sieht.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.