Gerüchteküche
Anton Schick äußert sich zu politischer Zukunft
Nach dem Verkauf seiner Bauunternehmen scheidet Anton Schick aus der Geschäftsführung aus.
Johannes Schlereth/Archiv
Benedikt Borst von Benedikt Borst Saale-Zeitung
Bad Kissingen – Die Ankündigung von Anton Schick, als Geschäftsführer auszuscheiden, sorgt für Spekulationen: Will er Oberbürgermeister werden? Er nimmt Stellung.

Die Nachricht, dass die Schick-Gruppe an einen österreichischen Baukonzern verkauft ist und die Ankündigung von Geschäftsführer Anton Schick, aus dem Unternehmen auszuscheiden, sorgen in der Stadt weiter für reichlich Gesprächsstoff. Unter anderem geht es um mögliche politische Ambitionen, die Schick nun aktiver umsetzen könnte. Konkret geht es um die Frage, ob er bei der nächsten Kommunalwahl 2026 als Oberbürgermeister-Kandidat antreten wird.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.