1500 Dateien
Kinderpornografie: Coburger vor Gericht
Eine Kriminaloberkommissarin sitzt vor einem Auswertungscomputer bei Ermittlungen gegen  Kinderpornografie und sexuellem Missbrauch.
Foto: Arne Dedert/dpa
Christiane Lehmann von Christiane Lehmann Coburger Tageblatt
Coburg – Zwei Männer, zwei Festplatten und 1495 Bilddaten kinderpornografischen Inhalts: Das Amtsgericht Coburg sucht nach der Wahrheit.

Zwei Männer, zwei Festplatten und 1495 Bilddaten kinderpornografischen Inhalts: Bilder auf, denen ein zehn- bis zwölfjähriges Mädchen mit gespreizten Beinen und zur Schau gestellter Vagina zu sehen ist. Bilder, auf denen die nackten Brüste einer Zwölfjährigen in herausgehobener Stellung präsentiert werden. Bilder, auf denen ein Mädchen an seiner Scheide manipuliert.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.