Medizin
Warum „Hand aufs Herz“ Leben retten kann
Professor Johannes Brachmann zeigt in einem Ausbildungsraum der Medical School von Regiomed die Herzdruckmassage.
Foto: Simone Bastian
Coburg – Im Ruhestand ist Professor Johannes Brachmann noch lange nicht, auch wenn er nicht mehr im Klinikum praktiziert. Er kümmert sich um die Medical School und will aufklären, damit jeder helfen kann, Leben zu retten.

Der Kardiologe geht natürlich zu Fuß in den vierten Stock, wenn es darum geht, Herzdruckmassage zu zeigen. Im Schulungsraum der Mecidal School ist alles Nötige da. Hier, am Hinteren Glockenberg, hat der Johannes Brachmann nun seine alleinige Wirkungsstätte, nachdem er den Chefarztposten der Kardiologie im Regiomed-Klinikum Coburg vor etwa eineinhalb Jahren abgegeben hat.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich