Impfpflicht
Fehlt es den Medien an Selbstkritik?
Unserer Reporter Rainer Lutz hat sich mit Mitarbeitern aus dem Gesundheitswesen unterhalten, die sich aufgrund ihrer Ansichten zur Corona-Impfung an den Pranger gestellt fühlen. Zu Recht?
Unserer Reporter Rainer Lutz hat sich mit Mitarbeitern aus dem Gesundheitswesen unterhalten, die sich aufgrund ihrer Ansichten zur Corona-Impfung an den Pranger gestellt fühlen. Zu Recht?
Foto: CT
Coburg – Wer im Gesundheitswesen arbeitet und sich noch nicht gegen Covid-19 hat impfen lassen, wird als Schwurbler diffamiert. Kritisieren die Ungeimpften.

Die Aussage stammt vom Bundesvorstand des Deutschen Journalistenverbandes (DJV): „Nur weil sich eine Ansicht nicht mit unserer deckt, weil sie von uns abgelehnt wird, kann sie trotzdem legitim und gut begründet sein. Unsere Aufgabe als Journalistinnen und Journalisten ist es, die Bandbreite der unterschiedlichen Meinungen und Einschätzungen abzubilden.“ So weit würden das die Menschen im Raum wohl unterzeichnen. Es sind Ärzte und Beschäftigte in Gesundheitsberufen, die vor einigen Monaten mit einem offenen Brief Aufsehen ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar