Generalsekretär
Das sagen Coburger (Ex-)Genossen zu den SPD-Querelen
Arif Tasdelen, zurückgetretener Generalsekretär der Bayern-SPD.
Tobias Hase/dpa
Simone Bastian von Simone Bastian Coburger Tageblatt
Coburg – Michael Busch sieht sich bestätigt, Stefan Sauerteig will sich auf seinen Wahlkampf konzentrieren, Franziska Bartl und Susann Biedefeld wollen nichts ausschließen: Wie der Fall Tasdelen Coburger (Ex-)Genossen beschäftigt.

Die Bayern-SPD muss mitten im Wahlkampf einen neuen Generalsekretär finden. Das wird auch im Coburger Land diskutiert, und vier (Ex-)Genossen wirken am Telefon nicht sehr glücklich angesichts des Bildes, das die Partei gerade bietet. Generalsekretär Arif Tasdelen (Nürnberg) ist am Dienstag zurückgetreten. Der Grund: Er soll sich jungen SPD-Frauen gegenüber nicht ganz angemessen verhalten haben. Die Bild-Zeitung schreibt, er habe beim Gillamoos-Volksfest eine junge Landtagskandidatin nach ihrer Handynummer gefragt. „Er hatte das in die ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.