Innerer Konflikt
Die grüne Zerreißprobe
Noch im Bundestagswahlkampf 2021 warben die Grünen mit dem Slogan: „Keine Waffen und Rüstungsgüter in Kriegsgebiete“.
Noch im Bundestagswahlkampf 2021 warben die Grünen mit dem Slogan: „Keine Waffen und Rüstungsgüter in Kriegsgebiete“.
Foto: CT
Coburg – Die einstige Friedenspartei ist jetzt für Waffenlieferungen an die Ukraine. Wir haben gefragt: Wie sehen Grüne aus Coburg diesen Kurswechsel?

Stell Dir vor, es ist Krieg in der Ukraine und in Deutschland gehört eine Friedenspartei der Regierung an. Hier erklären drei Grüne aus Coburg und dem Coburger Land, wie sie über das schwierige Thema Waffenlieferung denken. Helena Lakemann: "Eine schmerzliche Notwendigkeit“ Helga Lakemann, 20 Jahre alt, Vorstandssprecherin der Grünen in Coburg Helena Lakemann: „Die Klima-Krise und die Krise der Demokratie sind die größten Probleme unserer Zeit. Deshalb engagiere ich mich seit drei Jahren bei Fridays for Future. Nach der ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal