Streit ums Essen
Kritik am Vorstoß von veganer Bürgerinitiative
So sieht wahrscheinlich der Alptraum für die Leute vom „Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur“ aus: vegane Weißwürste.
Foto: Felix Hörhager/dpa
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Coburg – Jedes Gasthaus soll verpflichtet werden, mindestens ein veganes Gericht auf seiner Karte zu haben. Der "Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur" ist empört - im Coburger Land wird deutlich unaufgeregter darüber diskutiert.

Sollten Restaurants und Gastwirtschaften europaweit dazu verpflichtet werden, mindestes ein veganes Gericht auf der Speisekarte zu haben? „Ja“, sagt man bei einer entsprechenden Bürgerinitiative, die aber zunächst einmal mindestens eine Million Unterschriften in mindestens sieben verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten sammeln muss, damit ihre Forderung überhaupt ein offizielles Thema für die EU-Kommission wird.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.