Viele Probleme
Fluch und Segen bei zwei Coburger Immobilien
Hier tut sich erst einmal nichts mehr: Das ehemalige Gemeindezentrum St. Lukas in Coburg steht erneut zum Verkauf.
Foto: Christoph Winter
Coburg – Vor gut einem Jahr kaufte ein Unternehmer die ehemalige Lukaskirche – jetzt will er sie wieder loswerden. Hier verrät er, was dahintersteckt.

Der Abschiedsschmerz war groß, als im Juli 2021 die Lukaskirche offiziell entwidmet wurde. Doch es gab auch Trost: Für den Ende der 1960er Jahre errichteten Gebäudekomplex, von dem sich die Gesamtkirchengemeinde Coburg aufgrund eines von der Landeskirche vorgegebenen Sparprogramms trennen musste, war ein seriöser Käufer gefunden worden. Es handelte sich um einen Unternehmer, dessen Firmen bislang im Landkreis Kronach angesiedelt sind.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.