Kommentar
Da stimmt etwas nicht im System
Das Bürgergeld wird zwangsläufig hinter den Erwartungen zurückbleiben, meint unsere Kommentatorin.
Barbara Herbst
Dagmar Besand von Dagmar Besand Bayerische Rundschau
Kulmbach – Das Bürgergeld sollte der große Wurf werden, doch es löst die Probleme vieler Kulmbacher Leistungsbezieher nicht.

Der Sozialstaat fängt die Schwachen auf. Das ist die Idee hinter Leistungen wie dem Bürgergeld, das ab Januar Hartz IV ersetzt. Ist die Sozialreform der große Wurf, der alles besser macht? Es gibt ja immerhin mehr Geld und zusätzliche Angebote, die helfen sollen, Arbeitslose wieder dauerhaft in Beschäftigung zu bringen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.