Energieversorgung
So wahrscheinlich ist die Gefahr eines Blackouts
Der Mastenwald steht schwarz und schweiget: Was wäre, wenn… im Falle eines großen Blackouts?
Foto: Happyphotons/Adobe Stock
Jochen Nützel von Jochen Nützel Bayerische Rundschau
Kulmbach – Die Angst geht um vorm langen Ausfall im Höchstspannungsnetz. Bei Netzbetreiber Tennet in Bayreuth fällt die Einschätzung eindeutig aus.

Plötzlich ist es zappenduster. Der Herd ist aus, ebenso Kühlschrank und TV-Gerät. Gleich ist der Strom wieder da, hofft man. Doch er bleibt weg. Nicht über Minuten, sondern Tage. Wie wahrscheinlich ist ein solches Blackout-Szenario? Ina-Isabelle Haffke, Sprecherin von Netzbetreiber Tennet in Bayreuth, mahnt zur Besonnenheit beim Thema, das selbst in Berliner Regierungskreisen hohe Wellen schlägt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.