Interview
Schlachthof macht gute Erfahrung mit Elektroschocks
Wenn Schweine im Schlachthof betäubt werden, mussten sie dafür bisher in eine CO2-Grube. Doch  mittlerweile ist das Gas knapp.
Foto: borevina - stock.adobe (Symbolbild)
Jochen Nützel von Jochen Nützel Bayerische Rundschau
Kulmbach – Helium, CO2, Elektrobetäubung? Im Bayreuther Schlachthof fällt die Antwort eindeutig aus.

Der Bayreuther Schlachthof, der in privater Hand ist, betäubt Schweine seit vielen Jahren ausschließlich per Elektroschock. Amtstierarzt Dr. Kai Braunmiller, zugleich Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Fleischhygiene und Tierschutz, sieht darin Vorteile – und hält Helium als Mittel der Wahl für zweifelhaft.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.