Hochwasser
Kulmbach: Hier sollen in Zukunft die Fluten hin
Im Stadtpark haben die Arbeiten für den Bau eines Regenrückhaltebeckens begonnen.
Jürgen Gärtner
Jürgen Gärtner von Jürgen Gärtner Bayerische Rundschau
Kulmbach – Im Stadtpark haben die Arbeiten für den Bau eines Regenrückhaltebeckens begonnen. Das Projekt ist ein Teil einer groß angelegten Maßnahme.

Die Bilder aus den Jahren 2017 und 2018 sollen sich nicht wiederholen: Damals hatte nach Starkregenfällen das Wasser von der Weiherer Straße Schlamm und Geröll in tiefer gelegene Bereiche gespült und für vollgelaufene Keller gesorgt. Jetzt wird im ersten Schritt im Stadtpark ein Regenrückhaltebecken angelegt. Die Arbeiten haben offiziell in dieser Woche begonnen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.