Nutzwert
Steigende Energiekosten ab 1. Januar
Ab Januar steigen die Preise für Benzin, Diesel, Heizöl und Gas.
Ab Januar steigen die Preise für Benzin, Diesel, Heizöl und Gas.
Foto: dpa
Bamberg – Viele Haushalte wurden bereits von ihren Energieversorgern informiert: Ab Januar steigen die Preise für Benzin, Diesel, Heizöl und Gas.

Der Grund für die steigenden Kosten ist die Einführung eines Preises für die Nutzung von Brennstoffen, bei deren Verbrennung Kohlendioxid (CO2) entsteht. Für einen Beispielhaushalt bedeutet das nach Berechnungen der Verbraucherzentrale Mehrkosten von gut 200 Euro. Diese CO2-Bepreisung aus dem Klimapaket der Bundesregierung soll dabei helfen, bis 2030 den Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid zu senken. Gleichzeitig werden fossile Energieträger teurer.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal