Nach Stromausfall
Ausfälle beim Druck des "Fränkischen Tags"
Zustellung Fränkischer Tag
Bei der Zustellung des Fränkischen Tags kommt es derzeit zu Problemen.
Foto: Micho Haller
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Franken – Zu massiven Produktionsproblemen ist es in der Druckerei in Bamberg gekommen. Wer deshalb seinen FT heute nicht bekommt, hat eine Alternative.

Von dem langen Stromausfall am Montagabend ist auch die Druckerei in Bamberg betroffen gewesen. Deshalb kam es am Abend zu großen Produktionsproblemen beim Druck des Fränkischen Tags. Zahlreiche Haushalte werden deshalb keine Ausgabe ihrer Tageszeitung bekommen. 

Damit trotzdem alle Leserinnen und Leser auf die wichtigen Informationen des Tages zugreifen können, ist der Zugriff auf unser E-Paper freigeschaltet. Darin ist die komplette Ausgabe digital zu lesen. Zum E-Paper geht es hier oder in der E-Paper-App des Fränkischen Tags. 

Träger fallen krankheitsbedingt aus

Der Stromausfall in Bamberg verschärft die Lage bei der Zustellung der Tageszeitung noch.

In vielen Branchen herrscht akuter Personalmangel und auch bei der Zeitungszustellung spitzt sich die Situation weiter zu. „Auch die Vergütung mit steuerfreiem Nachtzuschlag weit über dem derzeit gesetzlichen Mindestlohn macht die Rekrutierung von Zustellern nicht einfacher“, erklärt Tobias Konrad, Geschäftsführer der Z+S Zustell- und Service GmbH, ein Tochterunternehmen der Mediengruppe Oberfranken

Notdienste und Springer sind am Limit

Die Folge: Durch die zunehmenden kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfälle der Zusteller sind auch die Notdienste und Springer am Limit, zum Teil fallen sie selbst aus. Bedauerlicherweise sind einige Bezirke daher aktuell nicht abgedeckt und können auch tagsüber nicht nachbesetzt werden.

Die Z+S Zustell- und Service GmbH bietet deshalb derzeit Alternativen, darunter zentrale Abholstellen für Leserinnen und Leser am Verlagshaus am Berliner Ring in Bamberg, an Bushaltestellen oder an Packstationen von DHL in den entsprechenden Bezirken.

Betroffene Abonnentinnen und Abonnenten, die sich bei uns melden, erhalten in dieser Zeit außerdem kostenlosen Zugriff auf das E-Paper, die digitale Ausgabe des FT. „Das alles, damit unsere Leserinnen und Leser auf jeden Fall Ihren Fränkischen Tag gedruckt oder digital erhalten“, bekräftigt Konrad.

Betroffene Leserinnen und Leser werden gebeten, eine E-Mail an kundenservice@fraenkischertag.de zu schicken, damit sie bei anhaltenden Problemen schnell erreicht werden können.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: