"Z"-Sprayer
Die verbotene Putin-Propaganda
Gethsemanekirche in Würzburg. Auch sie wurde jüngst mit dem „Z“ beschmiert.
Ukraine
Würzburg – Für das verbotene Symbol „Z“ in Würzburg droht dem Täter eine lange Haftstrafe. Nicht der einzige Fall in Franken.

Die prorussische Kriegspropaganda an der Würzburger Gethsemanekirche in Form von Schmierereien hat am vergangenen Wochenende bundesweit für Aufsehen gesorgt: Unbekannte hatten dort nach Angaben des Polizeipräsidiums Unterfranken mehrere „Z“-Symbole angebracht. Es ist nicht der einzige Fall von russischer Kriegspropaganda in Unterfranken, wie das Polizeipräsidium bestätigt. Symbol für die Unterstützung Russlands Gleichzeitig teilt das bayerische Justizministerium auf Anfrage mit, dass die Verwendung des ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal