Regierung
Ist Truss dem Amt als Premier gewachsen?
Die neu gewählte Vorsitzende der Konservativen Partei, Liz Truss, während der Audienz in Balmoral mit Königin Elizabeth II.
Foto: Jane Barlow/PA Wire/dpa
London – Liz Truss wurde von Elizabeth II. zur Premierministerin ernannt. Ihr Kabinett wird wohl wirtschaftsfreundlich, nicht-weiß und erzkonservativ.

Metaphern über das Wetter verbieten sich eigentlich. Dass Boris Johnson seine letzte Rede in der Morgensonne hielt, während kurz vor der Ansprache der neuen Premierministerin Liz Truss am Nachmittag starker Regen einsetzte, deuteten manche dann doch als ein schlechtes Omen. Schließlich klarte der Himmel wieder etwas auf, und sie konnte dennoch vor der Downing Street Nummer 10 zu ihren Anhängern sprechen. Ihre Rede selbst war „scharf und kurz“, wie Beobachter bemerkten. Wirtschaft, Energiekrise und nationales Gesundheitssystem ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.