Tradition Blutsfest
Erzbischof Schick: mit vitalem Herzen gegen Krisen
Am Blutsfest bewegte sich eine imposante Prozession durch die Straßen von Burgwindheim.
Foto: Joseph Beck
Burgwindheim – Burgwindheim feierte das Blutsfest – endlich wieder ohne Einschränkung. Erzbischof Ludwig Schick predigte.

Endlich fand nach Corona wieder das normale Blutsfest statt. So sagten es alle Burgwindheimer. Da störten sie und alle Steigerwälder auch nicht die hohen Sommertemperaturen, wichtiger war ihnen und den Wallfahrern aus Eltmann, Volkach und Dingolshausen, dass das seit 1465 überlieferte Blutsfest nach behördlich angeordneter Minimierung auf kleinste Teilnehmerzahl in den Vorjahren wieder wie gewohnt stattfinden konnte. Der totale Ausfall der Prozession würde laut Überlieferung schlimme Zeiten nach sich ziehen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.