Fußball
Fünf Wechsel: Nutzen die Amateurtrainer die Regel?
Wird die neue Regel mit fünf möglichen Spielerwechseln im Amateurbereich genutzt?
Foto: Symbolfoto: Andreas Gora/dpa
Bamberg – Diese Saison ist die erste reguläre, in der fünf Auswechslungen möglich sind. Wie nutzen die Teams diese neue Regel? Eine statistische Analyse.

Die Corona-Pandemie hat dem Fußball eine wesentliche Neuerung gebracht. Nach der langen Unterbrechung im Jahr 2020 durften die Trainer für die restliche Saison ausnahmsweise fünf statt drei Spielerwechsel in einer Partie vornehmen. Die Ausnahme wurde zur Saison 2021/22 zur Regel. So können die Trainer auch in der ersten regulären Spielzeit in Corona-Zeiten mehr Wechselmöglichkeiten nutzen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich