Neu bei Brose (7)
Justin Robinson: Der Kleinste hat Großes vor
Nach Stationen in Russland, Frankreich und Italien macht Justin Robinson nun erstmals in Deutschland halt.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Der Basketballer misst nur 1,73 Meter. Der neue Aufbauspieler von Brose Bamberg sieht in seiner geringen Größe aber fast nur Vorteile.

Als der Flieger mit Justin Robinson am 12. August in Frankfurt gelandet war, betrat der 26-Jährige Neuland. Erstmals hatte er deutschen Boden, der für ihn in den kommenden zehn Monaten die Wahlheimat sein wird, unter den Füßen. Der Basketball-Profi aus Kingston, einem kleinen Ort knapp 150 Kilometer nördlich von New York City, spielte schon in Russland, Frankreich und Italien. Nun ist der Lebensweg des Aufbauspielers, den Brose Bamberg für die kommende Saison verpflichtet hat, um eine weitere Europa-Station reicher.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich