Brose Bamberg
Nach Parkhaus-Vorfall: Roijakkers erklärt sich
Johan Roijakkers ist seit 2020 Cheftrainer bei Brose Bamberg. Zuvor betreute er für acht Jahre die BG Göttingen.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Zwei Tage nachdem der Trainer von Brose Bamberg eine Parkhaus-Mitarbeiterin heftig beschimpft hatte, nahm er bei einer Veranstaltung Stellung.

Gut eine Stunde hatte Johan Roijakkers, Cheftrainer von Brose Bamberg, am Mittwochabend ein Mikrofon in der Hand und sprach über das, was er 24 Stunden am Tag lebt: Basketball. Der 40-Jährige stellte beim Sommerfest des Business-Clubs am Michelsberg rund 80 Partnern und Sponsoren von Brose Bamberg seine neu formierte Mannschaft vor. Während Roijakkers witzige Anekdoten über seine Neuzugänge locker über die Lippen gingen, war ihm eine Passage seiner Rede schon schwerer gefallen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich