Fensterbrettla
Über den Stachel im Fleisch der Schöpfungskrone
„Bienen sind auch nur Menschen und: Vier- und Mehrbeiner haben alles in der Natur zu suchen. Sie sind die Natur“, schreibt Reporter Stephan Großmann in der beliebten Forchheimer Glosse „Fensterbrettla“.
Foto: Matthias Hoch
Forchheim – Bienenstöcke an Feldwegen erregen Forchheims Gemüter. Was genau Bienen so fies erscheinen lässt, ordnet unser Reporter in seiner Glosse ironisch ein.

Vier- und Mehrbeiner haben nichts in der Natur zu suchen. Schließlich gehört sie uns. Allein! Jedes Jahr sterben Hunderttausende wegen des Kontakts zu nichtmenschlichen Lebewesen. Mücken, Schlangen, Spinnen, Elefanten und Haie bilden allesamt den Alptraum auszeitsuchender Arbeitstiere aufrechten Ganges.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.