Wegen der Gaskrise
So sehen Forchheims Grüne die AKW-Diskussion
Droht im Herbst der Energie-Supergau? Nicht wenige fordern deswegen, die Laufzeiten der verbliebenen Atomkraftwerke zu verlängern. Ein Widerspruch der grünen Idee – oder? Wir fragen nach bei der Forchheimer Basis.
Foto: Illustration: Carolin Neundorfer; Oleksandr, yuromanovich, stock.adobe.com
Forchheim – Sollten Kernkraftwerke doch länger am Netz bleiben? Selbst grüne Spitzenpolitiker knicken schon ein. Wie kommt das bei der Forchheimer Basis an?

Wer eines der drei letzten aktiven Atomkraftwerke Deutschlands sehen möchte, muss von Forchheim aus zwei Stunden mit dem Auto fahren. Und sich beeilen: Das Kernkraftwerk Isar 2, nördlich von Landshut in Niederbayern gelegen, soll wie die beiden anderen in Neckarwestheim und im Emsland Ende des Jahres vom Netz gehen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich