Dramatische Dürre
Wassermangel: Bald drohen die ersten Verbote
Der Ellertshäuser See ist planmäßig trocken wegen Bauarbeiten. Aber so sieht es inzwischen an vielen Gewässern in der Region aus.
Foto: Günter Flegel
Haßfurt – Die Gewitter sorgen für ein wenig Abkühlung. Das große Problem bleibt und wird sich weiter verschärfen: Franken geht das Wasser aus.

Die langfristigen Prognosen der meisten Wetterdienste sind auf den ersten Blick ein Traum, vor allem für die in den Ferien daheim Gebliebenen. Auf den zweiten Blick ist es der pure Horror, in den kommenden zwei Wochen nur noch Sonne zu sehen und noch nicht einmal einen Tropfen auf dem heißen Stein. Der Sommer 2022 mit seiner vielerorts beispiellosen Dürre droht zu einem einzigen endlosen Unwetter zu werden.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich