Es zieht rein
Feuerwehrhaus Vorbach wird für 35.000 Euro saniert
Bürgermeister Jürgen Hennemann (Fünfter von links), die Bauausschussmitglieder und Architekt Klaus Gick (Siebter von links) besichtigen das Feuerwehrheim in Vorbach
Helmut Will
F-Signet von Helmut Will Fränkischer Tag
Ebern – Wärmedämmung und Belüftung fehlen: Am Feuerwehrheim im Eberner Stadtteil Vorbach müssen nicht nur die Fenster erneuert werden.

Das Feuerwehrheim in Vorbach erhält zehn neue Fenster und auch eine neue Eingangstür. Das hat der Bauausschuss, der zur Ortseinsicht in Vorbach war, in seiner Sitzung am Mittwochnachmittag beschlossen. Architekt Klaus Gick aus Bamberg hat das Gremium beraten. Dass an den Fenstern des Feuerwehrheimes in Vorbach etwas gemacht werden müsse, stehe außer Frage, sagte Bürgermeister Jürgen Hennemann (SPD), als alle vor dem Gebäude standen. Das Gremium konnte sich überzeugen, dass die Fenster nicht mehr den Erfordernissen entsprechen. Das Gesetz ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben