Festnahme
Höchstadt: Raub unter Jugendlichen
Aus der Geldbörse des 16-Jährigen nahmen die beiden Jugendlichen  in Höchstadt das Geld.
Aus der Geldbörse des 16-Jährigen nahmen die beiden Jugendlichen in Höchstadt das Geld.
ben am Wochenende ihre ablehnende Haltung bekräftigt. Foto: Symbolbild Patrick Pleul/dpa
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Am frühen Sonntagmorgen ein 16-Jähriger von drei seiner Bekannten beraubt. Die Beteiligten konnten festgenommen werden.

Gegen 1.25 Uhr beraubten zwei 17-Jährige und ein 16-Jähriger ihren ebenfalls 16-jährigen Begleiter in der Hirtengasse, nachdem sie zuvor gemeinsam den Abend verbracht hatten. Das berichtet die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

Das Opfer festgehalten

Hierzu hielten die drei späteren Tatverdächtigen ihr Opfer fest und durchsuchten seine Kleidung. Als sie die Geldbörse des 16-Jährigen fanden, entnahmen sie daraus mehrere Hundert Euro Bargeld und entfernten sich.

Verdacht eines Raubdelikts

Alarmierte Streifen der Polizeiinspektion Höchstadt nahmen die drei Tatverdächtigen bei einer Fahndung in der Nähe des Tatorts fest und stellten die Tatbeute sicher. Da alle beteiligten Personen minderjährig sind, wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberichtigten übergeben. Das zuständige Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die drei Tatverdächtigen müssen sich nun aufgrund des Verdachts eines Raubdelikts strafrechtlich verantworten.

Lesen Sie auch: 

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: