Steinerne Zeugen
Was Grenzsteine erzählen können
Eine Zolltafel aus dem Jahr 1819 befindet sich im Heimatmuseum Weisendorf.
Foto: Manfred Welker
F-Signet von Dr. Manfred Welker Fränkischer Tag
Weisendorf – In Weisendorf und Umgebung gab und gibt es besonders viele Grenzsteine. Sie dokumentieren Herrschaftsansprüche.

Ein interessantes Gebiet für alte Grenzsteine ist die Umgebung von Weisendorf, da hier die Schlossherrschaft mehrmals wechselte und auch einige Territorien aneinander grenzen. Mit dem Märkerwesen beschäftigt sich das Heimatmuseum in Weisendorf bei seinem Öffnungstag am Sonntag, 20. November.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.