Zeitgeist
Unterricht wie einst Oma und Opa
Lothar Riks klärt die Schüler über vorzeitliche Schreibgeräte und vieles mehr auf.
Foto: Manfred Welker
Weisendorf – Schiefertafel, Tintenfass und Rohrstock – wie sich der Schulalltag über die Jahre verändert hat erfahren Schüler beim Besuch im Heimatmuseum.

„Wenn die Schule zum Lokaltermin wird“, unter diesem Motto besuchen vom 20. bis zum 23. Juni insgesamt zwölf Klassen der Grundschule Weisendorf das Heimatmuseum am Reuther Weg. Denn dort können sie im Fach Sachkunde den Unterricht in vorangegangenen Epochen an Original-Einrichtungsgegenständen hautnah erleben und mit den zugehörigen Erklärungen auch praktisch erproben.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich