Höchstadt Alligators
David Seidl will nicht mehr hinterherlaufen
Er kam vom SC Riessersee, fand beim HEC schnell seine Rolle: David Seidl begann stark, ehe ihn Krankheiten zurückwarfen.
Andreas Klupp, Archiv
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Der SC Riessersee lädt am Sonntag (18 Uhr) zum „Battle um Platz 4“. Die Alligators erwartet ein heißes Duell, in dem Flügelstürmer David Seidl eine schwierige Zeit endgültig hinter sich lassen will.

Jung, schnell und mannschaftsdienlich, aber noch auf den Durchbruch wartend: Mit David Seidl verpflichtete der Höchstadter EC im Sommer einen Spieler, der gut in die Transferstrategie der Alligators passt. Das Deggendorfer Eigengewächs, das weder beim DSC noch in der vergangenen Spielzeit beim SC Riessersee auf die gewünschte Eiszeit kam, sollte beim HEC das Vertrauen bekommen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben