Autonomes Shuttle
Die Zukunft der Mobilität kurvt durch Kronach
Die fahrerlosen Shuttles fahren ab Montag durch Kronach.
Die fahrerlosen Shuttles fahren ab Montag bis zur Festung Rosenberg.
Foto: Sandra Hackenberg
Kronach – In Kronach rollt ein fahrerloses Shuttle durch die Straßen. Das autonome Fahrzeug soll Touristen bis zur Festung bringen, benutzen kann es jeder.

In die drei Shuttles, die nicht ganz so futuristisch daherkommen, wie man vielleicht annehmen mag, wurde jede Menge Know-How verbaut, und zwar unter anderem in Form von Sensortechnik. Die nämlich sei nötig, damit das Fahrzeug Hindernisse erkennen – und darauf reagieren könne. Präsentiert wurden die Fahrzeuge an einer Eröffnungsveranstaltung zum „Betriebsstart der Shuttles in Kronach im Rahmen der SMO-Shuttle-Modellregion Oberfranken.“ Moderator Wolfgang Puff aus dem Kronacher Landratsamt war erleichtert, dass man jetzt endlich den offiziellen Betrieb habe aufnehmen können. Künftig dürfen ...

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

In die drei Shuttles, die nicht ganz so futuristisch daherkommen, wie man vielleicht annehmen mag, wurde jede Menge Know-How verbaut, und zwar unter anderem in Form von Sensortechnik. Die nämlich sei nötig, damit das Fahrzeug Hindernisse erkennen – und darauf reagieren könne.