Verkehr
So geht’s weiter am Seßlacher Berg
Der Weg ist schon vorgegeben: Die Markierungspfosten zeigen, wie der Seßlacher Berg künftig ausgebaut werden  soll.
Foto: Berthold Köhler
Seßlach – Überraschende Wende beim Ausbau der Kreisstraße zwischen Seßlach und Watzendorf: Was die Regierung zu den Plänen des Landkreises Coburg sagt.

Da ist Gerhard Ehrlich als Vertreter der CSU/Landvolk-Fraktion im Kreis-Bauausschuss aber ein Stein vom Herzen gefallen. Nach vier Anläufen bei der Planung und etlichen gescheiterten Verhandlungen mit Grundstückseigentümern ist für eine der Herzensangelegenheiten des ehemaligen Kreisobmanns im Bayerischen Bauernverband eine Lösung in Sicht: Der Ausbau der Steigung von Seßlach hoch Richtung Watzendorf hat auch in einer nicht regelkonformen Variante die Chance auf eine üppige staatliche Co-Finanzierung.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal