Chronologie
Der Weg zur Umgehung von Kauerndorf und ...
Bereits 2011 fand während einer Protestaktion ein "erster Spatenstich" für die Umgehung Kauerndorf statt. Foto: Archiv/Jürgen Gärtner
Foto:
Tunnelbau Kauerndorf
Kauerndorf – Mehr als 30 Jahre hat es gedauert, ehe die Umgehungen von Untersteinach und Kauerndorf auf den Weg gebracht wurden.

1986 Der Gemeinderat Untersteinach fordert den Bau einer Ortsumgehung.1989 Die Regierung teilt mit, dass eine Tunnellösung bei Untersteinach aus Kostengründen nicht zu machen ist.1995 Das Raumordnungsverfahren beginnt.1996 Die Trassenfestlegung erfolgt.2006 Dezember Am 19. Dezember 2006 beantragt das Staatliche Bauamt bei der Regierung von Oberfranken die Planfeststellung der 5,8 Kilometer langen Ortsumgehung der B 289 neu von Kulmbach/Ost über Kauerndorf und Untersteinach bis zur Wiedereinmündung bei Ludwigschorgast.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich