Fragen an Landwirt
Warum mag eigentlich niemand mehr Milch?
Grünfutter-Nachschub für die Mitarbeiterinnen: 120 Kühe in Weidehaltung versorgen Michael Sack und sein Vater Gerhard auf dem Maierhof in Ködnitz, unterstützt von zwei 450-Euro-Kräften. 2016 erfolgte die Umstellung auf Bio mit der Errichtung der F...
Foto: Jochen Nützel
Interview
Jochen Nützel von Jochen Nützel Bayerische Rundschau
Ködnitz – Die Deutschen trinken lieber Hafer oder Mandel. Wie wappnen sich Erzeuger wie Michael Sack dafür? Ein Bauer über Fehler und die Zukunft der Milchkuh.

"Milch macht müde Männer munter", hieß ein Slogan in der Wirtschaftswunderzeit; die Schulmilch gehörte bei Generationen fast automatisch zur Pause dazu - als unverzichtbares Gut für die Gesundheit. Doch die Zeiten wandeln sich, der Verzehr des Tierproduktes geht seit Jahren kontinuierlich zurück - 2021 erlebte es ein historisches Tief. Macht's also die Milch nicht mehr? Das wollten wir vom Ködnitzer Bio-Milchbauern Michael Sack wissen. Merken Sie in Ihrer Bilanz etwas von einem geringeren Milchverzehr? Michael Sack: Im Biobereich spüren wir ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.