Augenzeugen ...
Fall Natalia: Festnahme wie im Action-Thriller
Mit einem Großaufgebot war die Polizei auch am Montag wieder in Wüstenahorn unterwegs
Foto: Chris Winter
Coburg – Ein 29-Jähriger steht im Verdacht, Natalia getötet zu haben. Die 28-Jährige ist inzwischen zweifelsfrei identifiziert.

Es muss ausgesehen haben wie in einem Action-Thriller: Mehrere Polizeibeamte in Zivil stürzen sich auf einen Mann, fixieren ihn am Boden und legen ihm Handschellen an. Dann wird der Mann in einem Auto weggefahren. Doch das, was sich da am frühen Montagabend im Lauersgraben im Westen von Coburg, unweit der Kleingartenanlage, abgespielt hat, war kein Film, sondern Realität. Bittere Realität. Der Mann, dem der spektakuläre Einsatz galt, steht im Verdacht, die 28-jährige Natalia S. aus Bad Rodach getötet zu haben.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.