Coburger Leichenfund
Fall Natalia: Festnahme bestätigt
Polizeifahrzeuge stehen vor einem Waldstück in der Nähe des Wolfgangsees in Coburg. Am Montag wurde dort eine Frauenleiche entdeckt.
Polizeifahrzeuge stehen vor einem Waldstück in der Nähe des Wolfgangsees in Coburg. Am Montag wurde dort eine Frauenleiche entdeckt.
Foto: Nicolas Armer/dpa
Coburg – Die Staatsanwaltschaft Coburg bestätigt, dass im Zusammenhang mit dem Vermisstenfall ein 29-jähriger Pole festgenommen worden ist. Was bisher bekannt ist.

Am Montag wurde in einem Waldstück in der Nähe des Wolfgangsees in Coburg eine Frauenleiche entdeckt. Nach derzeitigen Erkenntnissen geht die Polizei "mit hoher Wahrscheinlichkeit" davon aus, dass es sich bei dem Leichnam um eine seit vergangener Woche vermisste 28-Jährige handelt.

Bestätigen, dass dem tatsächlich so ist, wollte am Dienstagvormittag allerdings noch niemand.

Es gab eine Festnahme

Was Johannes Tränkle, der Pressesprecher der Coburger Staatsanwaltschaft, allerdings auf Anfrage des Coburger Tageblatts bestätigte: Es hat im Zusammenhang mit dem Vermisstenfall eine Festnahme gegeben.

Gemeinsame Presserklärung

Wenig später gaben das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Coburg eine gemeinsame Presseerklärung heraus. Sie hat folgenden Wortlaut:

"Im Zusammenhang mit der Vermisstensuche nach einer 28-Jährigen aus Bad Rodach, fanden Polizeikräfte am gestrigen Montagmittag eine Frauenleiche in einem Waldstück im Coburger Stadtteil Wüstenahorn. Inzwischen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einem möglichen Tötungsdelikt aus. Noch im Laufe des frühen Montagabends gelang der Polizei daraufhin die Festnahme eines Tatverdächtigen.

Der festgenommene 29-jährige Pole aus dem Raum Coburg wird am heutigen Dienstagnachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Zudem erfolgen am heutigen Tag weitere Untersuchungen der Rechtsmedizin. Erst danach kann mit abschließender Sicherheit die Identität der Toten festgestellt werden. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Coburg und der Kriminalpolizei Coburg dauern an."

Festnahme in Wüstenahorn?

Bereits am Dienstagmorgen hatte das Coburger Tageblatt exklusiv berichtet, dass es bereits am Montagabend zu einer Festnahme gekommen sein soll. Ein Augenzeuge hatte dem Tageblatt berichtet, dass die Festnahme im Coburger Stadtteil Wüstenahorn erfolgt sein soll.

Lesen Sie dazu auch: