Prozess
Über Spanien kamen die Drogen nach Coburg
Die Polizei sicherte auch den Gerichtssaal.
C. Winter
F-Signet von Christoph Winter Fränkischer Tag
Coburg – Polizeischutz für die Justiz: Unter scharfen Sicherheitsbedingungen hat in Coburg die Verhandlung um einen der größten Kokainfunde der jüngeren Zeit in Bayern begonnen.

An eine gewisse Polizeipräsenz in der Coburger Innenstadt dürften sich viele Menschen mittlerweile gewöhnt haben. Nach den großen Demos in der Corona-Hochzeit sind noch jeden Montag abends die sogenannten „Querdenker“ unterwegs. Am Montagvormittag allerdings war es eine andere Polizeipräsenz rund um das Justizgebäude an der Ketschendorfer Straße.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben