Hilfe
Weißer Ring: Corina Trier ist für die Opfer da
Kriminalitätsopfer müssen sich dank des Weißen Rings nicht alleine fühlen.
Kriminalitätsopfer müssen sich dank des Weißen Rings nicht alleine fühlen.
Ole Spata/dpa
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Coburg – Corina Trier ist neue Leiterin der Außenstelle des Weißen Rings in Coburg. Sie erklärt ihre Motivation für dieses besondere Ehrenamt.

In dieser Woche gab es in Coburg mal wieder ein Vorkommnis, das leider als „typisch“ bezeichnet werden muss: Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in mehr als hundert Fällen wird ein 47-jähriger Mann verurteilt. Als dieser Mann dann auch noch in einer Sitzungspause aus dem Coburger Justizgebäude flüchten kann, sprechen alle plötzlich nur noch über den Täter. Und was ist mit den Opfern?

Corina Trier engagiert sich seit knapp zwei Jahren beim Weißen Ring. Der Weiße Ring ist eine bundesweite Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Angehörige. Seit August vergangenen Jahres ist Corina Trier sogar die Leiterin der Coburger Außenstelle, weil die bisherige Leiterin Christine Busl den Posten aus privaten Gründen aufgegeben hat. Im März wird Corina Trier offiziell in ihr Amt eingeführt; und weil sie aus Bad Rodach stammt, hat sie sich als Ort für die kleine Feierstunde das Jagdschloss (Haus des Gastes) in der Thermalbadstadt ausgesucht.

Aber eigentlich möchte Corina Trier gar nicht so sehr im Mittelpunkt stehen: Ihr geht vor allem um die Opfer von Straftaten.

Hilfe in schwieriger Situation

„Ich möchte Opfern zur Seite stehen“, sagt Corina Trier im Gespräch mit dem Tageblatt. Die Botschaft, die von ihr und dem gesamten Team des Weißen Rings ausgehe, laute: „Liebes Opfer, Du bist nicht alleine.“ Denn die Situation, in der sich Opfer befinden, sei oft schon schwierig und belastend genug.

Der Weiße Ring vermittelt zum Beispiel Kontakte zu Therapeuten oder Rechtsanwälten. Auch bei Behördengängen steht man zur Seite. Weil es derzeit – leider – sehr viele Opfer gibt, denen das Team vom Weißen Ring zur Seite steht, würde sich Corina Trier noch über weitere engagierte Menschen freuen, die im Team mithelfen. Ebenso kann man beim Weißen Ring auch (Förder-)Mitglied werden und die Organisation über einen Mitgliedsbeitrag unterstützen.

Hintergrund: Gegründet von Eduard Zimmermann

Eduard Zimmermann, bekannt als Erfinder und langjähriger Moderator der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“, war 1976 einer der Mitbegründer des Weißen Rings in Deutschland. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, den Opfern von Kriminalität sowie von jeglicher Form von Gewalt zu helfen sowie auch deren Angehörigen beizustehen.

Kontakt Auch in Coburg hat der Weiße Ring eine Außenstelle. Kontakt unter Telefon 0151/55164794 oder Mail: coburg@mail.weisser-ring.de. Viele Infos gibt es auch unter www.weisser-ring.de .

Opfer-Telefon Der Weiße Ring hat ein kostenloses Opfer-Telefon eingerichtet, das täglich (auch am Wochenende!) jeweils in der Zeit von 7 bis 22 Uhr unter der Nummer 116 006 erreichbar ist und bei Bedarf sofort und anonym helfen kann.

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: